Freitag, 2. Februar 2018

Die Eröffnung des Pflegeheimes Ferdinandshof „Haus der Zufriedenheit“





Die Eröffnung des Pflegeheimes Ferdinandshof „Haus der Zufriedenheit“ ist auch für uns Anlass, unsere Mitarbeit an der Gestaltung Revue passieren zu lassen.
Seit 2016 haben unsere Schüler im Rahmen von Wahlpflichtunterricht und Ganztagsschule einen kleinen Beitrag dazu geleistet. So gingen die Schüler der Foto-AG mit dem NJZ auf  Fotosafari im Dorf und in der Umgebung. Ihre Ergebnisse schmücken nun die Wände im Pflegeheim, die Vielen sehr gut gefallen. Der Kurs Holzarbeit fertigte Spiele und Vogelhäuser an. Zudem ist der Chor bereits zweimal dort aufgetreten, was eine schöne Abwechslung für die Bewohner war.
Unsere Kooperation soll damit aber nicht beendet sein. Sie wird in der bestehenden Form weitergeführt und ausgebaut.
So werden Bilder und Plastiken die bisherigen Exponate ergänzen.
Wir möchten aber auch ein generationenübergreifendes Lernen entwickeln, da die Schüler von den Erfahrungen der älteren Bewohner profitieren können.. Außerdem sind Lesungen durch unsere Schüler, gemeinsames Singen und Bastelnachmittage angedacht. Im Rahmen der Berufsorientierung werden Schüler Gelegenheit haben, Einblicke in den Pflegeberuf zu erhalten, auch als Anstoß, sich frühzeitig Gedanken zu ihrer Berufswahl zu machen.
Möglich wurde und wird dies dankenswerterweise durch eine Spende von 1.500 € als Anschub von der Ärztevereinigung Haffnet für benötigtes Material an den Förderverein der Schule. Unser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bildung und Erziehung unserer Schüler über den normalen Unterricht hinaus zu fördern, z.B. durch Anerkennung guter Leistungen und Anstrengungsbereitschaft, aber auch von Vorhaben und Veranstaltungen, die die Herausbildung von Werten wie Fleiß, Freundlichkeit und Respekt unterstützen.
Leider gibt es trotz hoher Akzeptanz sehr wenige Einwohner, Ehemalige und Eltern, die hier mitwirken. Es wäre schön, wenn uns mehr Personen als Mitglied des Vereins unterstützen würden, denn sonst können solche und ähnliche Projekte nicht mehr stattfinden.
Wir freuen uns auf weitere Projekte und wären froh über jede Unterstützung.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Liebe Leser, wir freuen uns auf eure Meinungen und Hinweise!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.